Trappistenbierbrauerei Stift Engelszell






Zwischen 1590 und 1929 wurde im Stift Engelszell schon einmal Bier gebraut. Mit der Einführung des Trappistenbieres schließt man also an eine gute alte Tradition an.

Darüber hinaus haben die Engelszeller Trappisten Erfahrung in der Herstellung von Genussmitteln: Ihre reiche Palette an Klosterlikören sind weitum bekannt.

Ein Besuch im Stift lohnt sich aber nicht nur in kulinarischer Hinsicht, auch Kunst- und Kulturinteressierte kommen auf ihre Kosten: Die prächtige Stiftskirche ist feinstes Rokoko, ausgestattet mit Kunstwerken von Johann Georg Übelherr, Joseph Deutschmann, Bartolomeo Altomonte und einem 1957 entstandenen Deckengemälde von Prof. Fritz Fröhlich.
Führungen werden sowohl in der Stiftskirche als auch in der Brauerei gegen Voranmeldung angeboten.